(Deutsch) Studienhintergrund

Sorry, this entry is only available in German and Russian. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in this site default language. You may click one of the links to switch the site language to another available language.

 

Licence ès sciences politiques, Université de Lausanne

Das Studienprogramm bestand aus Veranstaltungen in Politologie, Soziologie, Zeitgenössischer Geschichte und Volkswirtschaft. Selbst gewählte Studienschwerpunkte waren:

  • Theoriegeschichte der Ökonomie und Soziologie (insbesondere Karl Polanyj, Michel Foucault, Jürgen Habermas, Pierre Bourdieu)
  • Diskursanalyse (Frühsozialismus; Realsozialismus; Rechtsnationaler Diskurs; Ethnischer Diskurs; Liberalismus)
  • Aussenwirtschaftspolitik und Internationale Finanzorganisationen
  • Parteien zwischen Interessenvertretung, Ideologie und Eigendynamik

Die vielen selbständigen Arbeiten im Rahmen dieses Studiums führten mich zur eigenständigen Recherche, zur Interdisziplinarität und einer wissenschaftlichen, unvoreingenommenen Grundhaltung.

 

Master of Advanced Studies in Public Policy Management and Analysis, Université de Genève

Der Schwerpunkt des Zweitstudiums an der Wirtschaftsfakultiät lag in der Rolle des Staates in der Wirtschaft und in der Anwendung moderner Managementmethoden auf die öffentliche Verwaltung.

  • Diplomarbeit über die Rolle des Staates in der Förderung des lebenslangen Lernens.

Die Konfrontation der privatwirtschaftlichen Denkweise mit der auf das Allgemeinwohl ausgerichteten staatlichen Tätigkeit war sehr bereichernd.

 

Lehrdiplom für Wirtschaft und Recht, Fachhochschule Nordwestschweiz

Theoretische und praktische didaktische Ausbildung, mit pädagogischen Fundament, ergänzt durch zusätzliche Fachstudien in Privatrecht und angewandtem Rechnungswesen.

  • Selbständige Arbeit über den “Konstruktivismus” im Wirtschaftsunterricht.

 

Michael Derrer verbrachte lange Studienaufenthalte in Bukarest (ASE – Wirtschaftsakademie) und in Moskau (MGU – Moskauer Staatliche Hochschule). Er war 1996 der erste westliche Student am MGIMO (Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen), der Ausbildungsstätte der Sowjetischen und heute der Russischen Diplomaten.

Vor dem Studium absolvierte er das neusprachliche Gymnasium. Während einem Austauschjahr in USA hat er ein High-School Diploma erworben.